AppHear

Mobile barrierefreie Hörhilfe
für Einkaufsmärkte

Als Spezialist für die Ausstattung öffentlicher Einrichtungen mit
barrierefreien Höranlagen wurde die hörwelt GmbH mit der Herausforderung
konfrontiert, die gesamte Kommunikation in Einkaufsmärkten akustisch 
barrierefrei zu gestalten.

ProfilTechnikAnfrage

DE / EN
AppHear

Profil

Mit AppHear wurde ein völlig neuartiges Produkt entwickelt: eine mobile Lösung 
für Hörbeeinträchtigte, die eine flächendeckende akustisch barrierefreie Kommunikation
im Einkaufsmarkt ermöglicht. Damit können Kunden und Mitarbeiter ohne zusätzliches
Zubehör in den verschiedensten Gesprächssituationen eines Einkaufsmarktes miteinander
uneingeschränkt störschallfrei kommunizieren. Durch die flexible Positionierung von
AppHear an einem Einkaufswagen müssen keine eigens definierten Bereiche für eine 
barrierefreie Kommunikation im Einkaufsmarkt ausgeschildert werden. Man spart sich
somit die Ausstattung der Einrichtung mit fix installierten induktiven Höranlagen.
AppHear vereint jedoch in einem einzigen mobilen Produkt alle funktionalen 
Einheiten einer modernen barrierefreien Höranlage. Mit der patentierten Produkt-
innovation „AppHear” wurde eine mobile Lösung für hörbeeinträchtige Menschen, 
die ihren Testeinsatz im österreichischen Handel erfolgreich bestanden 
hat entwickelt.

Mehr Informationen

Tanja Reichl, Projektleiterin bei der Produktentwicklung 
von AppHear, beschreibt die wesentlichen Vorteile der mobilen 
Hörhilfe AppHear:

„Im Vergleich zu bestehenden Technologien zeichnen AppHear eine kostengünstigere 
Anschaffung, eine einfachere Installation, da keine baulichen Veränderungen der zu aus-
stattenden Einrichtung notwendig sind, die einfache Handhabung für den Betroffene ohne
persönliche körperliche Einschränkung und ohne zusätzliche Hilfsmittel, der geringe Auf-
wand für Mitarbeiter und die unkomplizierte Wartung aus. All diese Eigenschaften machen
AppHear zu einer einzigartigen Produktinnovation am Markt.“

Technik

Die mobile Induktionsanlage hat die Form einer Fackel und wird seitlich am Einkaufswagen
befestigt. Unmittelbar neben den Befestigungselementen befindet sich die Elektronik samt
einem flachen, leistungsstarken Akkublock. Das Aufladen des Akkus erfolgt über Nacht.
Durch den Bewegungsimpuls-Mechanismus, schaltet sich das AppHear ein, sobald der Ein-
kaufswagen geschoben wird. Bei längerem Stillstand geht der Akku in den Stand by Modus.
Dadurch reicht die Leistungsdauer des Akkus für bis zu 12 Stunden. Vom Akkublock führt
ein Stativ zum Induktivteil (in Form eines Fackelkopfes), in dem auch das Mikrofon inte-
griert ist. Dieses Mikrofonin die Richtung der Person, mit der man sprechen möchte gerichtet,
und schon kann man klar und verständlich auch auf weitere Distanzen (z.B. Mitarbeiter/in
hinter der Feinkosttheke) kommunizieren. Das Besondere an der Entwicklung ist nicht die
mobile Anlage an sich, denn so etwas gibt es schon fertig zu kaufen, sondern die
annähernd gleichmäßige induktive Rundumwirkung, kurzum eine mobile Begleitung in
unmittelbarer Umgebung des Betroffenen quer durch den Supermarkt. Damit nicht nur
Erwachsene, sondern auch Kinder oder Rollstuhlfahrer damit versorgt werden können,
wurde eine Höhe von etwa 150 cm gewählt. Für die Mitarbeiter des Einkaufsmarktes stellt
diese Errungenschaft keinerlei Einschränkung des Arbeitsbereichs dar, da das Mikrofon so
ausgerichtet ist, dass der Hörgeräteträger die Person deutlich versteht, in deren Richtung
das Mikrofon zeigt. Somit erreicht man eine Kommunikation, die die fix installierten
Anlagen bei der Kassa über Thekenbereiche hinweg räumlich erweitert.

Mehr Informationen

AppHear

Anfrage

hörwelt GmbH - barrierefreise Hören
Rathausgasse 6, 4060 Leonding
T: +43 (0) 6272 73 083, F: +43 (0) 6272 73 083-4
barrierefrei@diehoerwelt.at, www.apphear.eu
Datenblatt herunterladen

Impressum